Luxuriös residieren in der Neuen Hakeburg in Kleinmachnow

Fürstliches Wohnen in einer alten Burg bleibt jetzt nicht mehr nur Adeligen vorbehalten. Mit dem Neubau- und Sanierungsprojekt „Neue Hakeburg“ in Kleinmachnow entsteht neuer, luxuriöser und sehr begehrter Wohnraum auf ca. 3000 Quadratmetern, der vor allem die Herzen aller Schloss- und Burg-Liebhaber höherschlagen lässt. Wir verraten Ihnen mehr über das eindrucksvolle Bauvorhaben …

Die Hakeburg – einst eine opulente Residenz

Bereits zu Beginn des 15. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts gehörte der märkischen Adelsfamilie von Hake das Gut Kleinmachnow im Alten Dorf. Hier stand die sogenannte „Alte Hakeburg“ mit Herrenhaus, die 1943 während des Zweiten Weltkrieges zerstört wurde. Zwischen 1906 und 1908 errichtete der Architekt und Burgexperte Bodo Ebhardt für Dietloff und Auguste von Hake die „Neue Hakeburg“ am Ufer des Machnower Sees am Zehlendorfer Damm. Sie liegt auf einem fast 50 Hektar großen Gelände, ausgestattet mit einer pompösen, ca. 300 Meter langen Zufahrt, und ist im neoromantischen Stil erbaut worden. Da die Familie Hake während des Nationalsozialismus finanzielle Schwierigkeiten hatte, ging das gesamte Grundstück an die Reichspost, die die „Neue Hakeburg“ samt Park unter strenger Geheimhaltung abriegelte. Das Gelände wurde als Forschungs- und Versuchszentrum vom dort residierenden Reichspostminister Wilhelm Ohnesorge für die Entwicklung neuer Waffentechnologien genutzt. Die Projekte wurden vom Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt der SS geleitet.

Bild: Profi Select Coriolanus GmbH

Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete die junge SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) 1948 ihre zentrale Parteihochschule „Karl Marx“ in der „Neuen Hakeburg“ – dafür wurden rund 2 Millionen Mark aufgebracht. Mitte der 50er zog die Parteihochschule um und die Burg wurde Bezirksparteischule und Treffpunkt für Intellektuelle und Künstler. Die SED gestaltete das Gelände in ein Gästehaus um. Von nun an war ein neuer Hotspot für hochrangige Staatsgäste gegründet! Yassir Arafat, Fidel Castro und sowjetische Staatschefs wie Michail Gorbatschow und Nikita Chruschtschow nächtigten in den edlen Gemächern der Burg. Obwohl die Burg für einige Jahre Hotel, Ort für Hochzeiten und mehrfach Drehort für Serien, wie z. B. „Weißensee“ mit Anna Loos im ARD und „Wege zum Glück“ im ZDF, war, stand sie dennoch die meiste Zeit leer und wurde in den letzten Jahren vermehrt Opfer von Vandalismus. Eine umfangreiche Sanierung der Burg ist somit absolut notwendig.  

Historie trifft auf Moderne

Bild: Profi Select Coriolanus GmbH

Die „Neue Hakeburg“ wird in Abstimmung mit dem Denkmalschutz vollständig entkernt und saniert – Gewerke, Stromkabel, Sanitärleitungen und vieles mehr werden rundum erneuert. Die geschätzte Investitionssumme soll bei rund 9 Millionen Euro liegen und der Quadratmeterpreis der Einheiten beläuft sich ab 6.790 Euro aufwärts. Ganze 5 Jahre hat es gedauert, den Bebauungsplan zu realisieren – jetzt soll der Baubeginn im dritten Quartal 2021 erfolgen. Erst wenn alle Wohnungen verkauft sind, kann es mit dem Baubeginn losgehen. Der Grund: Durch den Verkauf sollen die Kosten refinanziert werden. Die Vermarktung der neuen Wohnungen übernimmt die Firma Profi Select Coriolanus GmbH und ist bereits erfolgt. Es entstehen insgesamt 18 aufwendig denkmalgerecht sanierte Eigentumswohnungen mit 1 bis 6 Zimmern und großzügigen Wohnflächen von 79,73 m² bis 234,25 m². Die Wohneinheiten sind verteilt auf 14 Wohnungen in der „Neuen Hakeburg“, 3 Wohnungen in der Remise und eine Wohnung im Torhaus. Umgesetzt wird das anspruchsvolle Projekt von dem Architekten-Duo Petra und Paul Kahlfeldt. Der Bezug der Einheiten ist für den Herbst 2023 geplant. Direkt neben der Burg kommen in einer zweiten Bauphase zwei villenartige Stadthäuser mit 16 modernen Eigentumswohnungen hinzu, die im Sommer 2024 bezugsfertig sein sollen. Alle Wohnungen, Alt- und Neubau, bieten einen unverbaubaren Blick auf den schönen Machnower See und den direkt angrenzenden Mischwald, der unter Naturschutz steht.

Wohnen wie ein Schlossherr

Bild: Profi Select Coriolanus GmbH

Nicht nur die Historie, Architektur und die tolle Lage, auf der Kuppe des 62 Meter hohen Seebergs liegend und umgeben von dichtem Wald, machen das Projekt so besonders. Auch die luxuriöse Innenausstattung bietet den Eigentümern Wohnen auf hohem Niveau. Neben einem Aufzug, einer offenen Küche, einem Hauswirtschaftsraum, Kamin, Echtholz-Parkett sowie teilweise großflächigen Außenterrassenbereichen, befindet sich das eigentliche Highlight unter der Burg. Es erwartet die Burgbewohner, und auch die Bewohner der Neubauten, ein eigener Wellnessbereich – eine Wohlfühloase, die barrierefrei erreichbar ist. Hier gehört ein Pool mit Gegenstromanlage sowie ein gegenüberliegender Whirlpool zur exklusiven Ausstattung. Nach einem anstrengenden Tag lässt es sich in der Sauna mit Tauchbecken wunderbar entspannen. Wer sich sportlich betätigen will, kann sich im Fitnessraum, ausgestattet mit diversen Sportgeräten, auspowern. Auch eine Tiefgarage mit 63 Pkw-Stellplätzen wird es geben.

Bild: Profi Select Coriolanus GmbH

Die Lage der Burg

Die „Neue Hakeburg“ liegt unterhalb des Bezirks Zehlendorf in Kleinmachnow – zwischen Berlin und Potsdam, am südlichen Stadtrand der Hauptstadt. Die Wohnlage bietet eine perfekte Symbiose aus Natur, Erholung und unmittelbarer Großstadtnähe. Das grüne, idyllische Kleinmachnow begeistert neben jeder Menge Natur auch mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Boutiquen, Freizeitmöglichkeiten und liegt außerdem verkehrsgünstig zwischen den Großstädten Berlin und Potsdam. Die „Neue Hakeburg“ bietet Bewohnern eine außergewöhnliche Melange aus eindrucksvoller Burgresidenz und zeitgemäßem Luxus.

Besichtigung der Neuen Hakeburg

Bis zum Baubeginn soll es weiterhin die beliebten Führungen durch die alten Räumlichkeiten der Burg geben. Auch wenn die Eigentumswohnungen fertiggestellt sind und die Sanierung der „Neuen Hakeburg“ abgeschlossen ist, wird es laut dem städtebaulichen Vertrag zwischen Gemeinde und Eigentümer weiterhin Möglichkeiten geben, die Burg zu besichtigen. So sollen z. B. Besuchergruppen zu besonderen Räumen des Gebäudes, nach vorheriger Absprache, Eintritt erhalten.

Sie möchten Burgherr oder Burgdame von der „Neuen Hakeburg“ werden? Bei uns finden Sie Ihre Favoriten-Eigentumswohnung im eindrucksvollen Gebäude der Burg.

Mehr Neubau-Projekte in und um Berlin, finden Sie auch auf neubau kompass.

Titelbild: Profi Select Coriolanus GmbH

Über Redaktion (235 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".
%d Bloggern gefällt das: