Bauwens baut Eigentumswohnungen im Parkhaus

Wenn es darum geht, neue Bauflächen zu finden, ist Berlin mal wieder Pionier. Noch sind die Hauptstädter nicht ganz so weit wie in New York, wo auf Brücken und Läden neuer Wohnraum entsteht, aber es wird schon. Zum Beispiel am Gleisdreieck. Hier entstehen Eigentumswohnungen im ehemaligen Parkhaus am Schöneberger Ufer 5.

 

Medienberichten zufolge stand das Parkhaus die meiste Zeit leer. Einst entworfen vom italienischen Architekten Renzo Piano, galt der Bau damals als ambitioniert. Jetzt, knapp 20 Jahre später, werden daraus 128 Eigentumswohnungen mit geschwungenen Balkonen auf der Südseite und einer Architektur, die sich mit vier Mehrfamilienhäusern und sechs Geschossen harmonisch ins Umfeld eingliedern soll. Erste Abrissarbeiten haben dieses Jahr begonnen.

post gleistpark

Neubauprojekt „GLEIS PARK Berlin“, rechts im Bild. Bild: Engel & Völkers Berlin/Bauwens

Die Pläne zu dem Projekt stammen von KSP Architekten. Das Büro mit Hauptsitz in Frankfurt und Niederlassungen in Berlin, München, Hanoi und Peking, hat international zahlreiche große Projekte in den unterschiedlichsten Segmenten auf den Weg gebracht. Dazu gehört der Neubau der Chinesischen Nationalbibliothek in Peking, die Große Moschee von Algier und der Siemens Campus in Erlangen.

Gehoben ausgestattete Eigentumswohnungen

Das Konzept sieht vor, dass ein Teil des Parkhauses erhalten bleibt, darunter die Fassade entlang der Hochbahn-Strecke. Zwischen 730 und 750 Stellplätze sollen bestehen bleiben. Das entspricht der Hälfte der Kapazität, die das ursprüngliche Gebäude hatte. Apropos „Hochbahn“: ein begrünter Innenhof zwischen dem Parkhaus und den Wohngebäuden soll dazu beitragen, dass das Parkgebäude auch als Lärmschutzriegel dienen kann.

Entwickeln wird das Projekt die Bauwens Unternehmensgruppe und Vermarkter für 34 Eigentumswohnungen ist Engel & Völkers Berlin. Die voraussichtliche Bezugsfertigkeit der Wohnungen ist 2020. Hier gibt es erste Eindrücke und Details zu den neuen Eigentumswohnungen und Apartments:

Der Park am Gleisdreieck

Der insgesamt 26 Hektar große Park beim Gleisdreieck zählt zu den beliebten Plätzen in Berlin. Er wurde mehrmals ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Landesarchitektur-Preis 2015 und dem Sonderpreis Deutscher Städtebau 2014. Ein Pluspunkt für die künftigen Bewohner des Neubaus beim Parkhaus: sie haben diesen Park direkt vor der Haustür.

Finden Sie weitere Bauvorhaben in Berlin auf dem neubau kompass.

Über Redaktion (190 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: