Immobilienrekord in Potsdam

Potsdam holt auf. Die brandenburgische Hauptstadt, rund 30 Minuten Fahrzeit von Berlin entfernt, erlebt einen Immobilien-Boom wie nie zuvor.  Immer mehr Menschen erfüllen sich den Traum von der Eigentumswohnung oder dem neuen Haus. Das hat der aktuelle Bericht des Gutachterausschusses ergeben, der regelmäßig über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt in der Region informiert.

Im Jahr 2015 wurden in Potsdam Grundstücke und Immobilien für fast eine Milliarde Euro verkauft. Das ist ein Drittel mehr als noch im Jahr zuvor. Und ein absoluter Rekord. Allein der Umsatz aus Grundstücksverkäufen hat sich zwischen 2011 und 2015 in Potsdam verdoppelt. Zudem ist die Anzahl der verkauften Wohnungen enorm gestiegen. Im Jahr 2015 wechselten insgesamt 1.098 Eigentumswohnungen den Besitzer. Das sind 42 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Parallel zur großen Nachfrage sind auch die Preise für Grundstücke entsprechend gestiegen. Immobilien-Experten in der Region gehen davon aus, dass jährlich 5 Prozent Preiserhöhungen realistisch sind.

Gefragt: Wohnlagen in der Innenstadt

Dabei variieren die Preise erheblich: in Innenstadt nahen Wohnlagen kostet der Quadratmeter Grundstück bis zu achtmal so viel wie in städtischen Randgebieten. Käufer bevorzugen gute und schnelle Anbindungen zu Geschäften, Ärzten und kulturellen Highlights. Darauf stellen sich Bauträger ein. Der Run auf freie Flächen im Stadtgebiet hat längst begonnen. Begehrt sind auch neue Wohnviertel mit guter Verbindung nach Berlin und die Medienstadt Potsdam.

brunnen

Neubau-Quartier „Brunnen Viertel“ in Potsdam. Foto: VERIMAG Vertriebs. und Marketingges.

Zum Beispiel das Brunnenviertel. Hier, in der Brunnenallee, entsteht ein komplett neues Wohnquartier, von dem aus Sie in ca. 13 Minuten den Potsdamer Hauptbahnhof erreichen und in ca. 5 Minuten in der Medienstadt sind. Optimal die Anbindung ins Grüne: nur 600 Meter sind es bis zum Naturschutzgebiet Moosfenn.

Begehrte Denkmalobjekte

Ebenfalls ganz weit vorne auf der Beliebtheitsskala im Raum Potsdam stehen Denkmalimmobilien. Nicht nur aufgrund der attraktiven steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten, sondern auch, weil die oft sehr stilvollen Eigentumswohnungen sich in der Innenstadt und damit aus Sicht der Käufer am „Top Spot“ befinden.

VIS_v_Vis

Wohnen in der begehrten Jägervorstadt: VIS A VIS Potsdam. Foto: VANDENBERG Immobconsult

Beliebter Standort für Sanierungsobjekte ist die Jägervorstadt. Hier wohnt man in exquisiter Lage, unweit vom Schlosspark und umgeben von prachtvollen Villen. In der Jägervorstadt bietet VANDENBERG Immoconsult Eigentumswohnungen im Sanierungsobjekt „VIS A VIS Potsdam“ zum Kauf.

Weitere hochwertige Neubauvorhaben und Sanierungsobjekte in Potsdam finden Sie auf dem neubau kompass.

Über Redaktion (185 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: