Neubau-Boom in Altglienicke

Der Boom auf den Berliner Immobilienmarkt macht vor Altglienicke nicht Halt. Im Gegenteil: Bis zum Jahr 2030 sollen hier rund 1.600 neue Wohneinheiten realisiert werden. Zugleich wird die Infrastruktur erweitert.

Vor wenigen Tagen erst geriet der Stadtteil im Bezirk Treptow-Köpenick in die Schlagzeilen: in Kürze startet im Viertel das Pilotprojekt „Tolerantes Miteinander“:  ein Flüchtlingsdorf. Das ist ein anderes Thema, dennoch mag es einen Grund haben, dass das Projekt gerade hier realisiert wird.

Denn Altglienicke bietet einige Vorteile: eine ruhige Wohnlage in einem der aufstrebenden Bezirke von Berlin zum Beispiel oder die Nähe zum Wissenschaftsstandort Adlershof. Der größte Vorteil für Käufer: noch sind die Preise hier vergleichsweise günstig. Die Neubauwohnung kostet um die 3.500 Euro pro Quadratmeter. Das zieht unter anderem Familien an.

altglienicke

Neubauprojekt in Altglienicke: Häuser in der Kasperstraße. Foto: NCC Deutschland GmbH

In Altglienicke entsteht derzeit unter anderem das Neubauvorhaben „Häuser in der Kasperstraße“. Das Bauvorhaben auf der Altglienicker Höhe, unweit vom Natur- und Landschaftspark „Rudow-Altglienicke“ bietet in der Umgebung eine Vielfalt an Erholungsmöglichkeiten. Schulen, eine Kita und Geschäfte sind fußläufig erreichbar.

Geplante Neubaugebiete in Altglienicke

Was mögliche Neubaugebiete im Stadtteil betrifft, so haben die Projektplaner neben dem Areal um die Schönefelder Chaussee, in dessen Nähe auch das auf unserem Foto gezeigte Neubauprojekt von NCC entsteht, als potenzielle Bauflächen den Bohnsdorfer Weg, Ecke Ewaldstraße und vor allem die Ortolfstraße ins Auge gefasst. Ebenfalls interessant für neue Bauprojekte sind die Porzer Straße und die Semmelweisstraße.

Wohnen in Altglienicke

Für Familien ist Altglienicke aufgrund der ruhigen Lage ideal. Nachtschwärmer allerdings ziehen besser in andere Viertel, so der Rat von Immobilien-Maklern. Was das Stadtbild betrifft, findet man hier vorwiegend Siedlungsbauten und einige Einfamilienhäuser. Hinsichtlich der Infrastruktur ist noch einiges möglich, so Stadtplaner. Allerdings: zahlreiche für den Neubau in Frage kommende Flächen befinden sich auf privaten Grundstücken, was mehr Kosten bei der Bauplanung und dem späteren Bau verursacht.

Einkaufsmöglichkeiten, Kitas und Schulen gibt es zahlreich in Altglienicke. Entlang der Schönefelder Chaussee finden sich Supermärkte, Bäckereien und vielfältige Einrichtungen für den täglichen Bedarf.

Lesen Sie mehr zum Bauvorhaben „Häuser in der Kasperstraße“ auf unserem Foto.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Berlin finden Sie täglich aktualisiert auf dem neubau kompass.

Über Redaktion (178 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: