Null Fake: neubau kompass zeigt reale Neubauprojekte

Mittlerweile nutzen über 80 Prozent der Deutschen bei der Wohnungssuche Immobilienportale. Jeder Zehnte surft im Urlaub auf entsprechenden Angeboten und fasst in den Ferien den Entschluss, sich eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus zu kaufen. So angenehm die Online-Suche nach der neuen Wohnung auch ist, sie birgt manchmal Gefahren.

Neubauprojekt in Berlin Alt-Treptow: Bouchégärten Berlin . Foto: Archigon Neubauprojekt in Berlin Alt-Treptow: Bouchégärten Berlin . Foto: Archigon

Scamming im Immobilienbereich

Seit einiger Zeit macht wieder das Phänomen „Scamming“ seine Runde – auch auf dem Immobilienmarkt: fingierte Anzeigen auf Immobilienportalen sollen potenzielle Käufer dazu verleiten, gegen Vorkasse Besichtigungstermine wahrzunehmen oder Vorabzahlungen für Schlüsselübergaben zu leisten. Die Methoden ähneln sich und ebenso die Ergebnisse: das Geld ist futsch.

Neubauprojekt in Berlin Alt-Treptow: Bouchégärten Berlin . Foto: Archigon

Neubauprojekt in Berlin Alt-Treptow: Bouchégärten Berlin . Foto: Archigon

Das Prinzip ist in der Regel sehr ähnlich: die Täter agieren unter falschem Namen und mit falscher E-Mailadresse. Sie bieten insbesondere in Metropolen wo der Wohnraum knapp ist – also in Berlin, Hamburg oder München – preisgünstige Immobilien zum Kauf oder zur Miete. Der Verkäufer schreibt, im Ausland zu leben und Besichtigungstermine nicht persönlich wahrnehmen zu können. Deshalb sollen Kunden im Vorfeld Zahlungen leisten, um einen Besichtigungstermin, der angeblich umständlich organisiert werden muss, zu bekommen. Die Polizei rät, im Verdachtsfall auf jeden Fall Anzeige zu erstatten. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass Opfer ihr Geld zurückbekommen sehr gering ist, so trägt die Strafanzeige nicht zuletzt dazu bei, herauszufinden, in welchen Städten die Täter aktiv sind.

Dieses Jahr ist die Anzahl der Eigentums-Immobilien im Bereich Scamming extrem in die Höhe geschossen. Waren es bis vor kurzem noch hauptsächlich Mieter, die Opfer des Betrugs wurden, so sind es mittlerweile auch immer mehr Käufer, welche auf die Lockangebote unseriöser Anbieter hereinfallen. Bei zahlreichen Immobilienportalen können diese jedoch nur deshalb agieren, weil die Immobilien-Anzeigen nicht im Vorfeld kontrolliert werden.

Erst im Nachhinein, wenn Kunden „verdächtige“ Objekte melden oder Makler sich wundern, weshalb lange verkaufte Objekte wieder auf Portalen auftauchen, werden die Fake-Anzeigen aussortiert.

Sichere Immobilienanzeigen auf dem neubau kompass

Anders auf dem neubau kompass: hier ist jede Immobilienanzeige im Vorfeld gecheckt. Anbieter tragen Anzeigen nicht selber ein, sondern ein Redaktionsteam prüft jedes Immobilienangebot, ehe es auf dem Portal online ist. Deshalb zählt neubau kompass zu den wenigen Immobilienportalen, wo Sie als potenzieller Käufer ausschließlich reale Angebote finden und ohne Bedenken nach Ihrer Wunsch-Wohnung oder dem Neubau-Haus suchen können.

Über 200 Angebote an Neubauwohnungen – regelmäßig aktualisiert – finden Sie allein in Berlin auf dem neubau kompass. Zum Beispiel das Neubauprojekt auf unserem Foto, die Bouchégärten Berlin Alt-Treptow.

Stöbern Sie im Angebot an Neubau-Immobilien auf dem neubau kompass.

Über Redaktion (185 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: