Neues Wohnquartier in Potsdam: Campus Babelsberg

„Endlich“ sagen viele Potsdamer, denen das Gelände nördlich von Filmpark und Medienstadt schon lange zu langweilig war. Es kommt Leben ins Viertel, denn das seit langem geplante neue Wohnquartier in Potsdam, nahe der Filmstadt und nicht zu weit von der Innenstadt entfernt, nimmt langsam Gestalt an. Entwickelt und realisiert wird der „Campus Babelsberg“ von KW-Development aus Berlin.

So sieht das Neubauprojekt in Potsdam-Babelsberg künftig aus: Villen am Filmpark So sieht das Neubauprojekt in Potsdam-Babelsberg künftig aus: Villen am Filmpark

So sieht das Neubauprojekt in Potsdam-Babelsberg künftig aus: Villen am Filmpark

Ziel ist, auf einer Gesamtfläche von 26.500 m² ein lebendiges Quartier zu schaffen, in dem Büroflächen, Supermärkte, Drogerien, Geschäfte und gastronomische Betriebe ebenso dazu gehören wie neue Wohnungen. Kreativen Wind bringen soll ein Gründerzentrum. Wichtig ist den Entwicklern, dass das Quartier genügend Einrichtungen für den täglichen Bedarf bietet, denn daran krankte die Gegend nach Ansicht nicht weniger Potsdamer in den letzten Jahren. Nicht zuletzt die Studenten der Film-Universität dürften sich über das Bauvorhaben freuen: sie bekommen bald mehr Möglichkeiten, sich Mittagsgerichte und Getränke zu besorgen.

Unweit von Berlin und der City von Potsdam: Babelsberg

Am Standort Babelsberg gilt das Prinzip der kurzen Wege: Sie haben es nicht weit bis zum Wochenmarkt, nach Fertigstellung des Markplatzes finden Sie nur wenige Minuten vom Standort des neuen Quartiers entfernt auch Einrichtungen für den täglichen Bedarf, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés. Die Anbindungen in die City von Potsdam und nach Berlin sind gut und Haltestellen von Bus oder S-Bahn erreichen Sie zu Fuß.

Wohnen auf dem ehemaligen Filmgelände

Eingebettet in ein Villenquartier entstehen zwischen Marlene-Dietrich-Allee und Stahnsdorfer Straße, dort, wo sich die ehemaligen Kulissenhallen der Filmfabrik befanden, insgesamt 75 Eigentumswohnungen und 134 Mieteinheiten. Die Wohnungen haben 2 bis 4,5 Zimmer und bieten Wohnflächen von ca. 45m² bis ca. 113m². Die Einheiten verteilen sich auf 11 Stadtvillen, die drei oder vier Stockwerke umfassen. In der Nachbarschaft entstehen eine Kita, Cafés, ein Boarding House und Einkaufsmöglichkeiten.

Grünflächen, Terrassen und Balkone

Entworfen werden die Häuser, welche um einen idyllischen Park – Zutritt nur für künftige Bewohner – angeordnet sind, von den Architekten Gregor Fuchshuber und Jens Ruhe. Jede Wohnung erhält eine Terrasse oder einen Balkon und eine gehobene Ausstattung. Details sind unter anderem erhöhter Schallschutz, bodentiefe Fenster mit Dreifachverglasung, Parkett, Fußbodenheizung und überdurchschnittliche Raumhöhen.

Die Vermarktung der ersten Wohnungen in diesem Neubauprojekt hat vor kurzem begonnen. Lesen Sie mehr über die Villen am Filmpark:

Über aktuelle Bauvorhaben, Neubauwohnungen und neue Häuser im Großraum Berlin informiert Sie der neubau kompass.

Über Redaktion (188 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: