Neubaugebiete in Berlin

Bauvorhaben Bauvorhaben "dahlem paradise"

Neubauprojekt in Neu-Hohenschönhausen: Sonnenblick

Berlin – eine Stadt im Immobilienboom. In wenigen Gebieten Deutschlands wird so viel gebaut wie hier. Neue Wohngebiete schießen wie Pilze aus dem Boden – oft in Stadtteilen, die noch vor einigen Jahren gar nicht so beliebt waren, zum Beispiel Neukölln.

Heute stellen wir fünf neue und beliebte Neubaugebiete in der Hauptstadt vor. Ein kleiner Wermutstropfen oder auch nicht: die meisten von ihnen liegen in städtischen Randgebieten. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln können die Fahrzeiten in die Innenstadt über eine Stunde und mehr betragen.

Steckbrief: Altglienicke

Altglienicke im Südosten Berlins hat in den vergangenen Jahren einen enormen Zuwachs erhalten und dieser Trend wird aller Voraussicht nach anhalten. Zum Stadtbezirk Treptow-Köpenick gehörend ist Altglienicke nicht zuletzt wegen seiner Lage zwischen dem Flughafen Schönefeld und dem Technologiepark Adlershof populär – Gegenden, wo sich in naher Zukunft in punkte Neubau-Immobilien noch einiges tun wird. Bislang hat sich zum Beispiel das Neubaugebiet Falkenhöhe nahe des Flughafens Schönefeld etabliert.

Rund 27.000 Menschen leben in Altglienicke, derzeit gibt es hier ca. 15 Kindergärten und 6 verschiedene Schultypen. Eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist über die S-Bahn mit den Haltestellen „Altglienicke“ und „Grünbergallee“ sowie Omnibuslinien gegeben.

Steckbrief: Heiligensee

Der Stadtteil im Nordwesten Berlins im Bezirk Reinickendorf hat fast schon ein kleinstädtisches Flair. In dem früheren Angerdorf an der Havel leben ca. 17.800 Menschen, überwiegend Familien, die eine ruhige Wohnlage schätzen. Hier beherrschen Einfamilienhäuser das Bild. Das Angebot an Kindergärten und Grundschulen, darunter auch ein breites Spektrum aus dem Bereich der alternativen Pädagogik, ist groß. Beliebt ist Heiligensee auch aufgrund der zahlreichen Grünflächen und der Nähe zum Wasser. Der Stadtteil ist über die S-Bahn sowie Busse und Nachtlinien an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen.

Steckbrief: Hohenschönhausen

Im Gegensatz zu Heiligensee liegt Hohenschönhausen im Nordosten wesentlich zentraler und bietet ein städtisches Flair. Hohenschönhausen gilt als „junger“ Stadtteil mit einem vielseitigen Erscheinungsbild. Villen und Plattenbauten, Naturschutzgebiete und moderne Museen – auf begrenztem Raum bietet der zum Bezirk Lichtenberg gehörende Stadtteil zahlreiche unterschiedliche Aspekte. Zu den größten Neubaugebieten zählt Neu-Hohenschönhausen.

Hohenschönhausen unterteilt sich in die Ortsteile Alt- und Neu-Hohenschönhausen, Malchow, Wartenberg und Falkenberg. Der Stadtteil gilt als familienfreundlich und bietet ca. 100 Kindergärten der unterschiedlichsten pädagogischen Ausrichtung.

Über die S75 sowie mehrere Bus- und Straßenbahnlinien ist Hohenschönhausen gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen.

Steckbrief: Pankow

Mit ca. 365.000 Einwohnern gehört Pankow zu den Berliner Bezirken mit der höchsten Einwohnerzahl. Auch Pankow mit seinen 13 Ortsteilen, darunter Weißensee, Prenzlauer Berg und Pankow, ist vielfältig: es gibt Naturschutzgebiete, Szenekiez, historische Altbauten und Neubaugebiete. Pankow ist international: hier leben Menschen aus über 160 Ländern. Langweilig dürfte es so schnell nicht werden, dafür sorgen zahlreiche Kinos, Szenekneipen, Restaurants, Cafés und Theater. Das Bildungs- und Betreuungsangebot ist mit weit über 100 Schulen und zahlreichen Kitas sehr umfangreich. Von Pankow aus bestehen gute Verbindungen in weitere Stadtteile. Zur Auswahl stehen U- und Straßenbahnen, Busse und die S-Bahn.

Steckbrief: Kaulsdorf

Kaulsdorf im Bezirk Marzahn-Hellersdorf zählt zu den größten Wohngebieten mit Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland. Hier leben ca. 18.600 Einwohner. Wie Heiligensee hat sich Kaulsdorf einen dörflichen Charakter bewahrt. Das „Angerdorf Kaulsdorf“ mit dem alten Ortskern im Viertel Alt-Kaulsdorf ist mit vielen Grünflächen und einer alten Dorfkirche sehr idyllisch.

Neubaugebiete entstehen derzeit vorwiegend in Kaulsdorf-Nord. Kaulsdorf verfügt über zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Schulen und mit S-und U-Bahnen sowie Buslinien eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Aktuelle Bauvorhaben und Neubauprojekte in Berlin finden Sie auf dem neubau kompass.

Informationen zu dem im Foto gezeigten Neubauprojekt „Sonnenblick“ können Sie hier anfordern

Über Redaktion (178 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: