Neubau-Immobilie: „Wasserblick inklusive“ in Köpenick

Neubau-Projekt „Wasserblick inklusive“ in Köpenick

Am Ufer der Dahme im Berliner Ortsteil Grünau entsteht ein Wohnensemble aus zwei Häusern, in denen 28 Etagen-Wohnungen und vier Penthaus-Wohnungen untergebracht sind. Die Fassade mit zurückgesetztem Staffelgeschoss wird zum Teil mit Klinker verkleidet. Weitere Gestaltungselemente sind breite Balkone, Mauervorsprünge und bodentiefe Fenster. Die Wohnflächen liegen zwischen 69 und 127 Quadratmetern. Alle Wohneinheiten sind barrierefrei über den Lift aus der Tiefgarage zu erreichen. Den Wohnungen im Erdgeschoss sind private Gartenflächen angeschlossen. Alle 32 Einheiten verfügen jeweils über mindestens einen Balkon oder eine Terrasse mit Blick auf die Dahme. Mit dem Neubau wird auch der Uferbereich der Dahme neu gestaltet. Hier wird ein Bootssteg errichtet, der mit edlem Bankiraiholz belegt sein wird. Anlegeplätze einschließlich Strom- und Wasseranschluss können als Sondernutzungsrecht erworben werden.

Beide Häuser werden energieeffizient errichtet und erreichen den KfW 55-Standard. Zur Wärmeversorgung dient ein Blockheizkraftwerk. Die Fenster sind dreifach isolierverglast, gleichzeitig kann die Fußbodenheizung unter dem massiven Eichenparkett in jedem Raum individuell geregelt werden. Die komfortablen Bäder sind meist tagesbelichtet und werden mit deutschen Markenobjekten ausgestattet.

Lage: Berlin-Köpenick

Auch wer nie hier war, kennt Wilhelm Voigt, den „Hauptmann von Köpenick“. Als er die Oberen 1906 zum Narren hielt, war der heutige Stadtteil in der Mitte des größten Berliner Bezirks Treptow-Köpenick noch die eigenständige Stadt „Cöpenick“. Der Name stammt von den Wenden, wo „Copnik“ so viel bedeutet wie „Inselort“. Fast drei Viertel sind hier Wald, Wiesen und Wasser. Nicht nur Berliner nutzen die paradiesischen Möglichkeiten zur Naherholung und zum Wassersport. Und wo es dir gefällt, da lass dich ruhig nieder: Gegenläufig zum Berliner Trend, sind unverbaubare Wohnlagen mit Wasserblick an Spree und Dahme besonders im Südosten der Hauptstadt und hier in Köpenick noch erschwinglich.

Auf festem Boden entdeckt man in Köpenick das barocke Wasserschloss und die charmanten Kopfsteinpflastergasssen der Altstadt. In Grünau am Ufer der Dahme fühlte sich sogar Fontane wohl. Man trifft sich zum Schnack am Fähranleger, löscht den Durst in der Waldschänke und kehrt im Kaffeehaus ein, das noch im Jugendstil erhalten ist. Wer die Idylle liebt, muss dennoch auf nichts verzichten: Die Infrastruktur ist gut ausgebaut. Man kauft ein in der Taut-Passage, im Forum Köpenick oder fährt mal eben in die große Stadt.

Das Objekt „Wasserblick inklusive“ in der Dahmestraße ist über den S-Bahnhof Grünau an das Nahverkehrsnetz der Hauptstadt angebunden. Über das Adlergestell und die A 113 kommt man in kurzer Zeit in die City. Bis zum Flughafen Tegel sind es rund 25 km Fahrweg.

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Name des Projektes: „Wasserblick inklusive“
  • Neubau von 32 Eigentumswohnungen
  • bezugsfertig: vsl. Ende 2013
  • Vermarkter: Nikolaus Ziegert Bank- und Immobilienconsulting
  • Lage: Stadt Berlin (Bewertung: 4,5 Sterne von 5 mögl.)
  • Lage: Berlin-Köpenick (Bewertung: 2 Sterne von 5 mögl.)

Weitere Informationen zum Bauvorhaben …

Über Redaktion (178 Beiträge)
Hier kommt der Text "über mich rein".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s